Archiv für Juni 2012

Naziaufmarsch in Bad-Nenndorf blockieren! NS-Verherrlichung stoppen!

In den Jah­ren seit 2006 hat sich der Auf­marsch um das Winck­ler­bad in Bad Nenn­dorf zu Nord­deutsch­lands größ­tem Na­zi­auf­marsch ent­wi­ckelt. Der Auf­marsch von so­ge­nann­ten „Frei­en Kräf­ten“ aus dem gan­zen Bun­des­ge­biet ist für die Neo­na­zis ein Er­satz­ter­min für die 2006 ver­bo­te­nen Ru­dolf-​Heß-​Ge­denk­mär­sche in Wun­sie­del.
Für den 04. August 2012 haben die Nazis wieder einen Aufmarsch angekündigt.

Es gibt ein breites Bündnis, welches sich zum Ziel gesetzt hat den Naziaufmarsch zu blockieren.
Infos gibts es auf: http://badnenndorf-blockieren.mobi

banner

Darüber hinaus findet eine antifaschistische Demonstration des Bündnis „NS-Verherrlichung stoppen“ statt.
demo

Alle hin da!

Bundesweites Antifacamp in Dortmund

Seit Jahren demonstrieren Dortmunder Neonazis unter dem Motto “nationaler Antikriegstag” am ersten Septemberwochenende. Sie nutzen den in der rechten Szene fest etablierten Termin, um ihre rassistischen, antisemitischen und geschichtsrevisionistischen Ansichten zu verbreiten.

Die Wochen vor dem Aufmarsch sind von zahlreichen Aktionen der rechten Szene und von nächtlichen Übergriffen auf Antifaschist_innen geprägt. Wir wollen dem Naziaufmarsch und den sog. nationalen “Aktionswochen” unseren Widerstand entgegensetzen und organisieren ein Bundesweites Antifacamp nahe des Stadtteils Dortmund Dorstfeld, wo der harte Kern der Dortmunder Naziszene in Wohngemeinschaften einen Rückzugsraum gefunden hat.

Neben den Aktionen gegen Nazis wollen wir einen Raum schaffen, in dem Austausch und Vernetzung zwischen Antifagruppen möglich ist. In Workshops und Diskussionen wollen wir aktuelle Themen der antifaschistischen Arbeit beleuchten. Hierbei ist es uns wichtig auch über den Tellerrand der Anti-Nazi-Arbeit zu gucken und andere Themen linker Politik aufzugreifen. Es wird Aktionstage zu den Themen Rassismus, Militarismus und der sozialen Frage geben.

Ziel unseres Camps ist es, antifaschistische Strukturen sowohl vor Ort als auch bundesweit zu stärken und mit einer direkten Intervention in Dortmund den Neonazis ihren Aufmarsch zu nehmen.

Kommt vom 24.8. bis zum 2.9.2012 nach Dortmund!

Alle Infos rund um das Camp gibt es hier
bad

Information- and Mobilisation event about
No Border Camp in Köln/Düsseldorf

Main topics of the camp will be: the relation between everyday racism and institutionalised/(and) structural racism, Antiziganism, the campaign „Alle Bleiben!“, (charter-) deportations from the airport in Düsseldorf and all that against the background of capitalistic exploitation dominated by neocolonial relations.

The camp is intended to be a place of discussion on antiracism, a critical view on capitalism with opening perspectives on antifascism and feminism. A place to exchange experiences and plan actions where the struggle of refugees and People of Colour meet the engagement of racism-critical-white people

Date of information- and mobilisation event: 13. Juni 2012, 7 pm
Place: Interkulturelles Begnungszentrum (IBZ), Teutoburgerstr. 106, Room 1 (enter from the backdoor)

Here you can get to the website of the camp.